Aktuelles aus dem Verein

Punktspiel am 12.11.2011 gegen WSV Tangstedt

12.11.2011 20:38:47

Ergebnis: 4:0 gew. (2:0)

Torschützen: Haeger 2, Wille, Paschke
Aufstellung: Jack – Krohn, Meins, Löhnert, Zeug – Lange, Fröhlich, Böttger, Wille – Delker, Haeger
Ergänzungsspieler: 25. Min. Weger für Fröhlich, 36. Min. Paschke für Delker, 48. Min. Rowlin für Krohn, 57. Min. Zachow für Wille, 62. Min. Wille für Haeger

Nach 3 Niederlagen in Folge traten die Alt-Senioren vom VfL Rethwisch den Beweis an, dass sie doch noch siegen können. Mit einer eher durchschnittlichen Leistung reichte es gegen 10 beherzt aufspielende Tangstedter zu einem deutlichen 4:0 Sieg. Trotz der frühen 1:0 Führung in der 8. Min. durch Bernd Haeger, prägte eine Flut von Fehlpässen und ungewohnten, gegenseitigen Vorwürfen die ersten 20 Minuten. In der 27. Min. konnte sich Bernd Haeger das 2. Mal in die Torschützenliste eintragen. Mit der Einwechselung von Mittelfeldspieler Thomas Paschke erhoffte sich Betreuer Robert Knickrehm mehr spielerische Elemente. So dauerte es bis zur 45. Min., dass Jürgen Wille einen scharf herein gegebenen Flachpass, den Pechvogel Uwe Weger noch verpasste, unhaltbar ins lange Eck zum 3:0 versenkte. Schon 3 Minuten später erhöhte Thomas Paschke von der Strafraumgrenze auf 4:0, nachdem Uwe Weger vorher nur den Pfosten traf. Bei konsequenterem Auftreten hätten es gut und gerne noch mehr Tore werden können oder müssen, aber das wird den Protagonisten dieses Spiels, Martin Fröhlich, wenig stören. Er absolvierte an diesem Nachmittag sein Abschiedsspiel und steht nun mit 744 Pflichtspielen in der Ewigen Rangliste des VfL Rethwisch an 3. Stelle, hinter Jörg Kiesewetter (862) und Peter Jurczyk (760).

Ein Dankeschön geht an die Mannschaft vom WSV Tangstedt, die trotz Spielermangel die Reise nach Rethwisch mit nur 10 Spielern antrat.

Zurück